Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung bekam die Bestnoten bei Ratings oder in der Fachpresse. Standard & Poor`s vergaben die Note A-/positiv bedeutet eine sehr gute Finanzkraft, im Belastungstest der Lebensversicherung durchgeführt von Morgen & Morgen erhielt Sie die Bewertung Ausgezeichnet und von der Assekurata (januar 2012) wurde die Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung in Ihrer Unternehmensqualität getestet und bestand mit der Note “A+”.
Sie ist einer der ältesten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in und eines der 20 größten Lebensversicherungsunternehmen in Deutschland. Durch Ihr hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis und Ihre stark kundenorientierte Geschäftspolitik hat Sie sich schon unzählige Mitglieder ins Boot geholt.
Die Finanzkraft ist bei der Alten Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich nicht in Frage zustellen, Ihre Beitragseinnahmen und Mittelzuflüsse liegen bei 3,4 Milliarden Euro zusätzlich besitzt Sie Kapitalanlagen von rund 23.8 Milliarden Euro und beschäftigt ca. 2850 Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Alten Leipziger ist bis zum Alter von 67 Jahren abschließbar, je nachdem welcher Beruf ausgeübt wird. Die Leipziger hat alle wichtigsten Einschlüsse die verlangt werden von einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit in ihrem Tarif SecurAL BV10 enthalten. Gerade für Studenten ist die Alte Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung sehr interessant, denn Sie versichert die akademische Ausbildung mit, ohne die Erwerbsunfähigkeitsklausel und dazu hat der Versicherer noch eine kostenlose und umfangreiche Nachversicherungsgarantie, um nach der Ausbildung seine Berufsunfähigkeitsrente anpassen zu können ohne erneute Gesundheitsfragen beantworten zu müssen. Ausserdem eignet sich dieser Tarif auch für Ärzte, da die Infektionsklausel mitversichert ist. Weniger geeignet ist der Tarif für Beamte oder Pilotenberufe, da die Dienstunfähigkeitsklausel und die Fluguntauglichkeitsklausel im Tarif nicht miteingeschlossen sind.
Weiter wichtige Einschlüsse wie der “Verzicht auf abstrakte Verweisung und die Begrenzung der ambulanten Antragsfragen auf 5 Jahre und bei stationören Fragen auf 10 Jahre” sind auch mit im Tarif verfasst.
Bei Interesse oder auch weiteren Fragen, die wir Ihnen noch nicht beantworten konnten, testen Sie doch einfach unseren Vergleichsrechner. Hier werden Ihre individuellen tarife für sie rausgefiltert.